SoLonely

ist eine Recherche zum Mythos des Bühnen-Solos. Entstanden ist ein choreographisches Experiment für drei PerformerInnen in dem diese die Singularität und die Erwartungen an das Solo selbst befragen.

Konzept + Choreographie: Paulina Pomana
Von + mit: Dr. Volkmar Sippel, Ivona Sijakovič, Paulina Pomana
Dramaturgie: N.N.
Produktion: Die Arbeit ist im Rahmen einer Kurzzeitresidenz am K3 Zentrum für Choreographie / Tanzplan Hamburg entstanden und wurde während des Festivals Dancekiosk gezeigt
Förderer: K3 Zentrum für Choreographie / Tanzplan Hamburg

Menü